zum brechen…

eigentlich wollte ich ja schon im bett sein, aber meine mama erbricht mal wieder…vorhin zu mir ins zimmer gekommen und beklagt, dass sie schlimmes sodbrennen habe und wohl kotzen müsse. und dann ging es auch schon los…

ich hab ja immer gleich angst, dass sie ernsthaft krank ist, sie ist ja auch so eine, die nie zum doc geht, um sich durchchecken zu lassen… und da sie öfters mal reflux oder so hatte, da kann sich ja auch mal ’ne gastritis bilden oder sonst was. mich nimmt sowas immer mit, ich werde jetzt wohl erstmal kein auge zukriegen. bin selber ganz zittrig und hab mir gleich einen kamillentee mitgemacht. zur beruhigung.

ich hoffe sie hat nur was falsches gegessen. sie hat in den letzten jahren für meine begriffe zu oft erbrochen (ok, einmal war es von tabletten, sie sie nicht vertrug)… ich habe seit bestimmt 15 jahren nicht mehr gekotzt, nämlich seitdem ich kein gammelfleisch mehr esse. aber meine mutter isst ja auch kaum noch welches, jedenfalls gestern und heute nicht.

wirklich sorgen muss ich mir wohl erst machen, wenn das länger anhält, aber ich bin immer gleich so ein nervenbündel, wenn sowas passiert… mit krankheiten kann ich nicht umgehen.  

freitagsfüller

und schwupps, schon isses wieder an der zeit, barbaras freitagsfüller auszufüllen.

1. Ich lese gerade „verdammnis“ von stieg larsson und „roter drache“ von robert harris.
2. früher habe ich immer alles wegeschmissen, heute koche ich gerne á la Resteverwertung. da kann man richtig schön kreativ werden.
3. Am Montag erfuhr ich, dass ich noch 3 laaaange wochen auf schokokäse warten muss.
4. aber vielleicht erfüllt sich ja dann ein [langersehnter] Traum.
5. Im übrigen habe ich dem nichts hizuzufügen *gg*.
6. soviel liebes gesagt bekommen ist etwas sehr besonder[e]s für mich.
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf chatten, skypen?, morgen habe ich mit mama geld holen und mal wieder vorräte einkaufen geplant und Sonntag möchte ich vielleicht mal wieder einen kleinen ausflug ans blaue oder ins grüne machen!

schönes, sonniges und vor allem warmes wochenende 🙂

mein lieblingsfilm – zum geburtstag von…

so, nun aber endlich mein beitrag zum gewinnspiel von kira, die neulich zu ihrem 1-jährigen blog-geburtstag dazu aufrief. nun habe ich lange überlegt, welcher film denn nun wirklich mein absoluter lieblingsfilm ist, das ist nämlich gar nicht so einfach, ich habe mehrere, und je nach lust und laune ist es eben mal, der mal jener. aber nun habe ich mich entschieden, und zwar für

der himmel über berlin
ich liebe diesen film, weil er so wunderbar poetisch ist, abtrakt, kunstvoll, anders… einfach toll! ohnehin bin ich ein grosser fan von wim wenders, diese begeisterung teilt allerdings nie jemand mit mir *gg* jedenfalls bin ich noch keinem anderen wenders-fans begegnet…

es geht in diesem film um die beiden engel cassiel (otto sander) und damiel (bruno ganz), die nur für kinder sichtbar, in berlin „leben“. sie hören der menschen gedanken, können aber nicht eingreifen, wenn jemand hilfe benötigt. damian verliebt sich in eine trapezkünstlerin und wünscht sich, menschlich zu werden, um diese liebe leben zu können…

hier der trailer:

und eine szene mit peter falk:

der film ist so toll bebildert, hauptsächlich in s/w, und diese ganze berlin-szenerie… toll! bruno ganz. finde ich eh grossartig, was gibt’s noch mehr dazu zu sagen… 🙂

tja… und zu gewinnen gibt es ein dvd-paket von kira eigens zusammengestellt, wer also noch mitmachen möchte, sollte sich sputen, bis zum 30.04. könnt ihr noch mitmachen! alles weitere findet auf ihrer website: k1von3 🙂

pop tarts und andere huren

so, nun hat blogger wohl auch eine neue benutzeroberfläche, finde ich kacke, ich mag es einfach nicht, mich an was neues zu gewöhnen. vor tagen hatte sich schon das mit den kommentare freischalten geändert, was echt nervt. vorher konnte ich direkt von der mail aus kommentare freischalten. nun muss ich jedesmal auf „prüfen“ klicken und sie dort freischalten. blah blah blah.

mein frühstück bestand heute nur aus schokolade. einen kalten kakao und meine letzte packung  pop tarts. eigentlich wollte ich die ja mit schokokäse teilen, aber er kommt ja nun nicht so bald, und ich hatte nichts anderes zum frühstück… hm, eigentlich war mir gar nicht nach essen zumute, aber ganz ohne bin ich noch mieser gelaunt als ich es jetzt immer noch bin…

die sorte wäre auch was für schoko gewesen, denn die heisst frosted chocolate fudge und ist komplett aus schokolade. der teig, die füllung und der guss. somit auch sehr schokoladig und gut. aber meine lieblingssorte ist nach wie vor die eine. gibt heute leider kein foto, weil akku schwach.

wurde heute wieder unschön von einem beginnenden krampf im unterschenkel geweckt, also die wade war’s nicht, eher der untere bereich des schienbeins. vor 3 tagen hatte ich da schon mal einen krampf, und zwar richtig, und ich bin aus dem schlaf gerissen aufgesprungen und hab fest aufgedrückt und das bein gestreckt, bei wadenkrämpfen hilft das ja oft, aber hier ging es nicht weg… ich hatte 2 tage lang schmerzen im bein. und heute kam der wieder, aber zum glück konnte ich verhindern, dass es sich komplett verkrampft. wie ich das hasse… hab massiert wie ’ne blöde, und das so kurz nach dem aufwachen.

danach konnte ich natürlich nicht mehr so schnell einschlafen und dann hörte ich auch noch mein handy piepsen. ne sms… ich dachte wirklich kurz, vielleicht von w., weil da kein name angezeigt wurde und ich ihn ja vor paar wochen mal aus den kontakten gelöscht hatte… ich glaube wohl immer noch, dass der sich doch noch mal meldet irgendwann… ich hab ja sonst so gut wie keinen handykontakt zu anderen, ausser j., aber sie hätte vielleicht eher gemailt (sie hat sich auch schon lange nicht mehr zurückgemeldet…) oft kommt das ja vor, dass sich jemand mal wieder meldet, wenn man schon gar nichts mehr erwartet oder der zug endgültig abgefahren ist… aber nee, war von kathi, und das hat mich dann gefreut 🙂 aber schlafen ging erst wieder, nachdem ich pooh zu mir geholt hatte, ich fühl(t)e mich nämlich so:

 

was so ein kleiner freund ausmacht… der hat mich getröstet und mich wieder schläfrig werden lassen. mein liebster pooh ♥♥♥

tja, und nun fühl ich mich so depri und würd‘ gern flaschen suchen gehen, aber der weg ist so weit, ich weiss nicht, ob ich da lust zu habe. aber am pc rumhängen macht es nicht besser. und wenn ich mich nicht bewege, krieg ich wieder einen krampf in der nacht…