people you may know…

vor ein paar tagen hatte ich meinen alten… ähem.. ersten freund slkaven… oder… naja, dieser jüngling namens m., der mal eine woche und einen tag in meinem bett gelegen hat und mir meine einzigen sexuellen erfahrungen beschert hat (ach nee das stimmt ja gar nicht, da gab es noch ein paar perverse, die mich vögeln wollten), eine freundesanfrage bei facebook geschickt. weil nämlich – doofer grund, aber wahr – es mich einfach nervte, dass er mir ständig als „people you may know“ angezeigt wurde. ständig an ihn erinnert zu werden, fand ich irgendwie störend. da dachte ich mir, dann kann ich ihn auch gleich adden. es sind ja mittlerweile schon 5 jahre vergangen seitdem, da sind solch olle kamellen ja eigentlich geschichte, und man kann ganz neutral wieder auf einen zugehen?

meine anfrage wurde wohl abgelehnt, bisher wurde sie jedenfalls nicht angenommen. wie konnte ich auch denken, er würde diese anfrage annehmen… aber viel schlimmer noch: wie konnte ich überhaupt sowas tun? denn wenn ich an ihn zurückdenke, und mir fallen wieder diverse sachen ein von damals, wird mir eigentlich fast ein wenig schlecht. und ausserdem hatten wir uns oft wegen meinungsverschiedenheiten dermassen in die haare gekriegt, dass es jedesmal eher scheisse war, mit ihm gechattet zu haben. man verdrängt immer zu gern die schlechten eigenschaften…

und sowas muss ich nun meine erste „beziehung“ nennen… ich wünschte, er würde darüberstehen und einfach über die alten tage mit humor sehen. aber er ist so ein uncooler trottel, der nie zu mir stand, und schon gar nicht zu dem, was er (mit mir) gemacht hat…

aber diese aktion war nicht umsonst. denn er wird mir jetzt nicht mehr angezeigt und als potentieller freund vorgeschlagen… endlich ruhe! 🙂

(während ich dies hier schreibe, merke ich, wie bekloppt ich eigentlich bin, dass ich einem, der mich mal nur benutzt hat, um ab..piiiiiep zu können, nochmal meine freundschaft anbiete…au weia, bin ich blöd. ABER ES GAB JA AUCH SCHÖNE MOMENTE!!!)

2 Gedanken zu “people you may know…

  1. Kann man die Vorschläge nicht anderweitig ausblenden? Denn das stell ich mir extrem nervig vor. Das kenn ich noch aus der Zeit vor dem VZ-Sterben. Ein Glück war das dort mit der Datensammelei und -zuordnerei nicht so extrem wie bei Fratzebuch, da musste ich mich für solch eigentlich unliebsame Begegnungen schon aktiv auf die Suche machen.

  2. @ schokokäse:
    vielleicht hab ich da auch was übersehen, aber ich meine, man kann es nur für den moment ausblenden, wenn es angezeigt wird. beim nächsten mal erscheint es dann doch wieder… naja, jetzt ist ja erstmal ruhe.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s