weihnachts-resümee

und schon ist weihnachten wieder vorbei. heilig abend war unverhofft harmonisch verlaufen. es gab seelachs mit stampfkartoffeln. mein erstes selbstgemachtes kartoffelpüree, ein highlight! jetzt wo ich einen kartoffelstampfer habe…

die bescherung war auch sehr schön. meine mama hat sich sehr über meine geschenke gefreut, mein bruder war etwas verhalten, er dachte, so ein handy sei teuer, bis ich ihn aufklärte, dass das heute nicht mehr der fall ist.

ich habe von meinem bruder den duden bekommen. und von meiner mama das bob ross-buch, dass ich neulich ausgeliehen hatte. und eine kleine staffelei dazu. jetzt kann ich ja wieder malen.
ein süsser flauschiger eisbär ist jetzt auch bei mir eingezogen. ich hab ja noch nicht genug stofftiere… aber er ist knuddelig. ich habe ihn schneeflocke getauft.
eine kleine geschenktruhe mit 20 € hab ich auch noch bekommen, meiner mama gingen wohl die ideen aus. oder die zeit lief davon, wie auch immer. mein bruder hat die gleiche truhe mit dem gleichen inhalt bekommen…

und dann war da noch das wichtelpaket! von meinem wichtel aus dem forum. wir wichteln ja jedes jahr. und auf das paket war ich natürlich besonders gespannt. da waren 10 flaschen leckere säfte vom bodensee drin. da kommt mein wichtel nämlich her. fand ich total witzig, die idee. und dazu noch eine dvd mit aki kaurismäkis „leningrad cowboys go america“ und „leningrad cowboys meet moses“. geil, da freue ich mich schon sehr auf’s gucken. war echt ein tolles geschenk und dafür, dass er mich ja gar nicht kennt, hat er auch super meinen geschmack getroffen.

am 1. weihnachtstag gab es wie immer zwei getrennte essen, ich habe mir meine obligatorischen knödel mit rotkohl und sauce gemacht, und mama und brudern assen grünkohl mit wurst und kartoffeln. danach hab ich einfach mein trivial persuit spiel hergeholt und wir haben mal gemeinsam ein gesellschaftsspiel gespielt, wow. das ist echt mal eine seltenheit, dass die familie sowas macht. das war ja wie bei normalen familien…

der 2. weihnachtstag ist bei uns immer ein ganz normaler tag, da wird nichts besonderes gekocht, mein bruder kommt auch gar nicht mehr vorbei, und wir machen auch nichts. der tag war langweilig, hab ein paar nudeln mit tomatensauce gemacht und „liebe braucht keine ferien“ angeschaut. da wurde ich gleich wieder etwas wehmütig, als ich die unglücklich verliebte iris (kate winslet) sah. an heilig abend musste ich oft an w. denken und weinen, am tag danach. ging es dann erstaunlich gut, und heute war es so lala. es ist schon traurig, wenn man den menschen, den man am meisten vermisst, nicht einmal frohe weihnachten wünschen „darf“… es war hart, aber ich habe mich zurückgehalten und keine geschenke verschickt und keine sms oder mail verschickt. keine karte. und es tut weh.

aber dieses jahr war weihnachten wirklich ganz nett. ohne zank und streit. das letzte in dieser wohnung, in diesem haus. nächstes jahr werde ich woanders sein an weihnachten. wo, das steht noch in den sternen…

unser mickriger weihnachtsbaum

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s