2 x konzerte

letzten donnerstag war ich ein glückskind. zuerst gewann ich tickets für exit calm im 59:1. zwar hatte meine mama an dem tag geburtstag, aber wir haben einfach vorher ein wenig „gefeiert“. das konzert wollte ich auf jeden fall sehen, da wäre ich auch ohne gästeliste hingegangen. die klingen wie verve 1993, wie zu zeiten von a storm in heaven. so toll…

mitgenommen hab ich den fips, er wollte ja eh mitgehen. als wir dort ankamen, war der club noch leer! und viele mehr sind es auch nicht geworden, knapp über 20 leute. das tut mir immer so leid für die bands, die extra aus england anreisen, aber dafür bekommt man immer ein schön intimes konzerterlebnis.

nach dem gig hat sich fips noch ein t-shirt und eine CD gekauft und signieren lassen, und als ich da so stand und wartete, drückt mir der merchandiser einfach noch ein t-shirt in die hand! wie geil ist das denn!?! die sind ja nett. die band war auch total dankbar für die paar fans, die anwesend waren. coole sache.

tja und gleich am nächsten tag waren wir gleich nochmal auf einem konzert, und zwar bei the exploding boy in der kranhalle. das war auch fein, bloss hat mir das schlagzeug gefehlt, die beats kamen leider aus dem synthi. aber sonst waren die schon ganz gut. und der abend war einfach nett, allein die gestalten zu beobachten, die da rumlaufen, herrlich. wir sind allerdings gleich nach dem gig aufgebrochen, weil der MVV ja streikt und wir nicht wussten, ob und wann da noch was fährt.

also ich könnte ja fast jeden tag auf ein konzert gehen. man müsste halt immer auf der gästeliste stehen…

3 Gedanken zu “2 x konzerte

  1. Ja das ist immer blöd für die Bnads wenn kaum Publikum da ist, besonders wenn die von so weit herkommen.. Ich fühl mich dann auch nie so richtig wohl irgendwie wenn ich eine von den Zuschauern bin..

  2. Da geht's dir wir mir, ich könnte auch jeden Tag auf ein Konzert. Das bläst einem immer so schön den Kopf frei 🙂

  3. @ lily:
    ich finde wenig publikum für mich gar nicht schlecht, denn dann sehe ich wenigstens was 😀
    aber für die bands ist es ja doof…

    @ sam:
    ja, 'ne, und ich tanke da immer schön auf, ich brauch das einfach, meine tägliche ration musik, am ebsten natürlich live 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s