isar und kunst

am späten nachmittag habe ich noch einen kleinen spaziergang an der isar gemacht. von der reichenbachbrücke zum isartor. und auf dem weg mal wieder mit der kamera gespielt.

st. maximilian

brückenflair

auch mal in rot

oder schwarz weiss

dicker, alter baum

am deutschen museum

der hat aber komische wucherungen

ich nenne ihn mal warzenbaum

tolle kunst in einer unterführung…

herzlich gelacht

familienbande

blue eyes…

’s gibt haue!

ein angler in der isar

oh wie süss

unser „toller“ high-tech-u-bahnhof

diese tollen sprayer sind echte künstler. schade nur, dass es immer neider gibt, die diese kunstwerke mit ihren schmierereien kaputt machen müssen.

kerzenstory und kein ende…

tja, nun ist es halt doch passiert. menschen haben einfach keine achtung und keinen respekt. aber man muss ja vorbereitet auf sowas, wenn man sich im world wide web aufhält und intime sachen bloggt. und man muss auf der hut sein vor benjamin b. der ist schlimmer als jeder bildreporter.

heute hat jemand diesen langweiligen kerzenpost bei gromky gepostet. was sie sich dabei gedacht hat, möchte ich mal wissen. wahrscheinlich nichts, denn die frau hat kein gehirn. wer sowas tut, tut das doch aus reiner blödheit oder boshaftigkeit. ich würde niemals auf die idee kommen, von anderen sowas in einem forum zu posten… oh gott wie dumm kann man sein? das war ja ein ganz tolles eigentor, du dämliche nuss.

benny hatte den post aber wohl letzte woche schon mal ins forum gestellt, nur dass da wohl noch niemand wusste, dass er von mir ist. und nun hat er nichts besseres zu tun als alles auszuplaudern, was ich hier jemals geschrieben habe. mein ganzes leben bei gromky, ja suuuper. wie soll ich mich dort jemals wieder wohlfühlen, wenn ich fürchten muss, bei jedem beitrag wieder diese ollen kamellen vor die nase gebraten zu kriegen? toll, echt.

und alles nur wegen einer kerze… ach göttchen, leute. was denkt ihr, was sich „frau“(oder auch mann) so alles reinschiebt in ihrem/seinen leben? als ob das jetzt was aussergewöhnlich gewesen wäre… zudem habe ich mir das ding ja nicht mal wirklich reingeschoben, hat ja nicht geklappt. wisst ihr eigentlich, wie das für mich war? so pornografisch, sexuell und verdorben, als ob ich versucht hätte, einen grösseren gegenstand in einen karton zu pressen, der sich aber als zu klein erwies.

was hab ich nur angerichtet. naja für mich war das ein rein technisches experiment. aber es soll ja auch frauen geben, die geil werden, wenn sie der frauenarzt untersucht…

komische welt.

unzufrieden

es kommt keine antwort von ihm, und j. sagt auch nichts mehr… vielleicht sind sie nun beide sauer auf mich? ach egal, ich mache sowieso immer alles falsch. ich möchte am liebsten nachfragen, diese ungewissheit quält mich… er hat doch gar nicht verstanden, warum ich ihn gelöscht habe. nicht, weil ich den kontakt abbrechen wollte, sondern damit ich ihm dort nichts mehr schreiben kann, und dann muss ich nicht mehr warten… dieses gefühl ist auch weg, immerzu warten und hoffen zu müssen. aber nun sitze ich trotzdem da und bin total unzufrieden mit meiner „aktion“. denn ich interpretiere doch nach wie vor etwas in sein „stumm sein“ hinein und denke, er will nie wieder mit mir reden. dabei denkt er das ja vielleicht gar nicht.

ich will wissen wie er meine mail aufgefasst hat, menno… wieso sagt mir das niemand? ich kann doch jetzt nicht noch tage, wochen oder monatelang im unklaren hier sitzen und leiden. soll ich ihn anrufen? dann höre ich seine reaktion wenigstens sofort und unverfälscht… aber ich werde total zittern… und ich will ihn nicht vollheulen.

er hat heute was von einem bild gesagt, und dass das angucken ihn schmerzen würde… ich glaube, er meint seine ex-freundin. ich bin ganz sicher. und ich bin auch sicher, er hat sie noch lieb. ich würd gern mal wissen, was passiert, wenn sie wieder in gera ist, und die beiden sich mal über den weg laufen… wenn sich ihre pläne nicht geändert haben, wird sie im november wohl wieder in deutschland sein.

ach ja, das wochenende naht, er wird wieder saufen gehen und ich werde warten auf seine antwort, die nicht kommen wird… tolle aussichten. und passend dazu regnet es schon wieder bindfäden.

ich sollte mir jetzt schon einen winterschlafplatz suchen und erst wieder im nächsten frühjahr herauskommen. bis dahin hat sich vielleiht irgendwas getan.

london nights

gestern war ich mit fips im kino. eigentlich hatte ich mir „männer al dente“ ausgesucht, aber ich hatte mich irgendwie in der sendezeit geirrt, der lief gar nicht mehr um die uhrzeit. naja ich irre mich ja öfter mal bei uhrzeiten, man erinnere sich an nur an die lübeck-hamburg-geschichte….

wir haben dann geguckt was sonst noch läuft, irgendwie war da nichts gescheites dabei. also sind wir rüber ins atlantis kino, und am ende sind wir in „london nights“ gegangen. den wollte ich eigentlich gar nicht sehen, da kannte ich bereits den trailer, und der ist echt mies.

ganz so mies war der dann doch nicht, aber auch nicht besonders toll. die schauspieler waren eher darsteller, die handlung, dialoge usw. auch nur mittelprächtig bis langweilig und nichtssagend. da hätte man schon einiges mehr rausholen können. aber es gab zumindest teilweise mal ganz nette szenen, und das ende war dann auch noch ganz nett.

aber „männer al dente“ will ich nächste woche doch noch angucken. ich mag italienische komödien. genau das richtige für den sommer. der ist ja auch bald vorbei.