entrümpeln

meine mama bestellt morgen endlich den sperrmülldienst. da hat sie zwar heute schon angerufen, aber man muss da gleich dazusagen, was man alles an sperrmüll hat. also sind wir erstmal in den keller und haben uns notiert, was alles weg muss. ich bin gespannt was das am ende kosten wird. eine viertelstunde kostet 27 €, glaub ich. plus anfahrt und naja, wer weiss, wie lange es dauert, bis alles eingeladen ist… jedenfalls ist dann der keller mal leer, und uns wird eine riesen last von den schultern fallen. ich glaube nämlich, dass das im unterbewusstsein schon sehr belastet, soviel sperrmüll zu haben, auch wenn er nur im keller steht.

naja. und dann habe ich vorgestern angefangen, ein wenig auch schweren herzens, meine alten briefe auszumisten. ich hatte damals so viele brieffreunde, schon im teeniealter, und das hat sich jahrelang so weiterentwickelt. später habe ich immer andere fans kennengelernt, wenn ich einer band nachgereist war. das durchgucken dieser briefe ist so spannend, denn wenn man erwachsen ist, liest man die sachen ganz anders als damals. bewusster. so ist mir auch nochmal bewusst geworden, dass es damals jemanden gab, der wohl irgendwie in mich verliebt war, hihi… der war aus düsseldorf und den hatte ich in utrecht beim texas-konzert kennengelernt. und dann hatten wir briefkontakt und ich hab den mal besucht, und er mich auch. danach ging der kontakt dann leider in die brüche. was daran lag, dass seine freundin damals sehr eifersüchtig war. ich hab noch den brief von ihr, wo sie mir schrieb und sich entschuldigte, dass sie mir uns j. unterstellte, dass wir was miteinander hätten… er hat einfach zuviel von mir geschwärmt, haha, zu geil! ich hatte also einen verehrer… und er war sogar eine linke socke (ich war damals noch nicht so eingestellt)… ich würd irgendwie gerne mal wissen, wie der jetzt aussieht und ob er verheiratet ist und was er so macht… ich hab mal bei facebook geschaut, aber die paar mit dem name sehen ihm irgendwie nicht ähnlich, allerdings hab ich kein foto von ihm und hab ihn nicht mehr so vor augen.

dafür fand ich meine allererste brieffreundin aus dänemark, und eine andere, ebenfalls aus der zeit und aus dänemark! von den beiden hatte ich nämlich noch fotos, und ich hab sie wiedererkannt… sind natürlich jetzt auch schon frauen um die 40… ich hab kurz überlegt, ob ich die mal anschreibe, aber irgendwie ist es mir immer peinlich, wenn ich gefragt werde, was ich so mache, und ich dann sagen muss: nichts. kinder hab ich auch keine, verheiratet war ich auch nie, nicht mal popstar bin ich geworden… haha.

da gibt es noch einige kontakte, über die ich traurig war (oder noch bin), dass der kontakt abgebrochen ist. aber das auffrischen ist meist nicht so dolle, weil diese leute eben alle schon familie haben, keine musik mehr hören und andere hobbies haben… es ist einfach zuviel zeit vergangen seitdem, und ich bin wohl eine der wenigen, die immer noch musikbegeistert ist und sogar musik macht, weil musik einfach meine grosse liebe ist. und ich befürchte, ich kann mit deren leben heute auch nichts mehr anfangen. aber schön war die zeit, in der man sich mit diesen leuten augetauscht hat…

wandern und antwort

heute war ich nochmal an der isar, also am hochufer entlang bis nach grünwald. hatte simon abgeholt und dann sind wir los, vom grünwalder stadion bis nach grünwald, so knapp 10 km dürften es gewesen sein… wunderschön war’s, alles grünt und die bäume ringsum haben mir so gut getan!

schade, dass schon besetzt war…



was für ein idyllischer platz

da fliesst sie dahin, die isar

ich habe direkt wieder lust auf meine isarwanderung bekommen, also wenn ich sie dieses jahr nicht mache, spreche ich nie wieder ein wort davon! und wenn es nur 2 tage und 2 nächte sind… bei der nächstmöglichen gelegenheit, also wenn das wetter passt, packe ich meinen rucksack und ziehe los…

tja und dann komme ich nach hause und w. hat mir gerade geantwortet… eine woche hat’s gedauert, aber er hat mir meine frage beantwortet. UND er hat gesagt, dass er mich gern hat!

gestern nacht war ich schon wieder so deprimiert, dass ich angst hatte, dass ich irgendwann den stecker ziehen könnte, wenn mir alles zuviel wird… und nun kam endlich das, was ich hören wollte…

er ist halt doch lieb, nur etwas verplant. ich muss halt geduld haben und naja, lieb hat er mich natürlich nicht, so wie seine freundin, aber mehr erwarten als dass man mich gern hat erwarte ich auch nicht von ihm. ich weiss dass ich nicht liebenswert bin, aber gern haben finde ich, kann man mich schon. wenn ich nicht zu viel rumgranteln tu.

meine seele ist wieder 10 kilo leichter geworden, nur wegen diesem kleinen satz… da muss ich ja glatt mal auf die waage steigen, da hab ich doch bestimmt abgenommen! 😉

isar-spaziergang

endlich ist das wetter wieder schön zum rausgehen! und den tag hab ich gleich genutzt, um einen spaziergang an der isar zu machen. von thalkirchen stadtauswärts an den vielen grüppchen und grillplätzen vorbei, bis pullach. von dort nahm ich dann die s-bahn ab grosshesselohe. so müsste es jeden tag im jahr sein, 20°c und alles grün…






FDH – 15.woche

tja, heute gibt es nicht viel änderung bei mir, auf der waage steht eine 96… hätte ja sooo gerne ein 95,5 da stehen gehabt, aber nun gut, geduld geduld geduld, wird schon. ich hab das gefühl, eine hose, die ich gerade trage, sitzt schon etwas lockerer, das ist ein gutes zeichen. wenn die dann erstmal rutscht, ach, das wäre ein tolles erlebnis… und ich werde es schaffen, ich will das fett loswerden! jedes mal, wenn ich mich in einem schaufenster betrachte, denke ich, oh mein gott! und ich möchte irgendwann denken können: ach, gar nicht übel!

was übrigens toll ist: ich hab nicht mehr so viel lust auf süsses. bei mir zuhause liegen lauter süssigeiten rum, und ich rühr die kaum an. klar, ab und zu zu nehm ich mir mal was, aber nicht so wie sonst, da war ich regelrecht süchtig nach dem zeug. ganz komisch, aber es schmeckt irgendwann auch nicht mehr so gut, wenn man es sich nur oft genug einredet, dass es nicht gut ist. alles gewöhnungssache. aber ganz ohne zucker wird es nie gehen, und ich greife zur zeit eher mal zum eis als zur schoki.

tja, mal sehen, ob nächste woche die ersehnte 95 auf der waage steht. ich hoffe es!