sackgasse

heute bin ich so depressiv. schon kurz nach dem aufstehen hatte ich die übelsten gedanken, einen hass auf meine mutter, die nicht sieht oder sehen will, in welchem zustand ich bin… ich kann es nicht verstehen, wieso man da wegschaut. und jede bemühung, neue freunde zu finden, scheitert… ich will nicht mehr. ich fühle mich wie ein monster, mit dem niemand was zu tun haben will. ich will, dass dieser alptraum endlich ein ende hat.

meine nerven sind heute wirklich nicht die besten, und ich bin gerade erst aufgestanden. wie soll ich diesen blöden tag überstehen? wohin soll ich gehen, wenn ich doch wieder nur angepisst bin, dass ich alles alleine machen muss, alleine bin und alleine wieder nach hause komme? ICH WILL NICHT MEHR!

ich bin so enttäuscht von w., oder von mir. ja natürlich von mir, er kann doch nichts dafür, dass ich so langweilig bin.

ich möchte heute am liebsten amok laufen. hoffentlich geht der tag schnell vorbei, und hoffentlich ist es morgen besser. zum glück gibt es die depression, die macht so schön handlungsunfähig. das fühlt sich an, als ob ein schwerer sack auf einem liegen würde. ein sicherheitssack.

ich hatte irgendwie gedacht, diesmal wird es anders. diesmal schaffe ich es, dass mich mal jemand mag. aber das war wieder nur ein wunschtraum, eine seifenblase. die leute haben doch kein interesse. und ich dachte, ein mann der 35 jahre alt ist, ist nicht mehr so unverbindlich. vielleicht ist er es ja auch nur bei mir, weil ich nicht so war, wie er sich erhofft hat. keine ahnung.

er kann ja auch nichts dafür, dass sich mein ganzes leben um ihn dreht. er weiss das ja nicht mal. kann man ihm ja nicht vorwerfen, dass er sich nicht so viel um mich kümmert, wie ich es brauche.

und dann kommt wieder die erkenntnis, dass ich kein leben habe. dass ich mir erstmal eins aufbauen müsste.

fragt sich nur, woraus ich mir ein leben aufbauen soll, wenn ich kein „material“ habe…

5 Gedanken zu “sackgasse

  1. Naja so ganz "kein Material" hast du ja nicht.. also ich meine, du hast ja immerhin schonmal deine wunderschöne Stimme und deine Musik und bist mit der Band deines Bruders unterwegs.. das ist schon mal was sehr sehr tolles. Und du kannst schreiben, du gehst raus, machst Ausflüge, machst tolle Fotos, strickst/häkelst süße Tierchen, du bist sehr gefühlvoll, du bist doch nicht NICHTS. Du bist interessant, viele sind einfach nur zu faul um mal hinter die Fassade zu gucken und sich Gedanken zu machen. Und du hast ein Leben, zwar bist du nicht glücklich, aber immerhin machst du auch mal was. Ich kenne Leute, die nicht mal n Spaziergang machen oder sowas. So.

  2. @ lily:es geht mir mehr um menschen, ein leben mit menschen, das habe ich nicht. alle die ich kenne haben ihre familie oder freunde, und ich hab nichts dergleichen. was bringt mir eine schöne stimme, oder meine anderen hobbies, wenn mich meine einsamkeit todtraurig macht? und wenn es niemanden interessiert, was ich mache, bringen mir meine wenigen aktivitäten auch nichts. für irgendwas mus ich doch geliebt werden, nämlich für das, was ich bin und mache… aber das mag niemand 😦

  3. Ich verstehe sehr gut, wie Du Dich fühlst. Ich kenne solche Tage.Was hilft da? Was kann man für Dich tun?Ich verkriech mich dann immer… stopf mich mich Essen voll, hilft aber auch nicht sehr.Nur Mut, Süße! Es wird auch wieder besser!

  4. @ abraxandria:was man für mich tun kann? mein gehirn rausschiessen 😀 mit essen vollstopfen, oh ja, das mach ich gerne, sieht man auch.

  5. und in den schädel, durch den schädel und aus den schädel heraus in den dachfirst dringt das geschoss…ja, da fallen mir mal wieder dei neubauten ein.den spruch hab ich mir mal aufs t-shirt geschrieben…ich bin auch son experte für selbstzerstörung… seufz.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s