die welt ist rund

…und keine scheibe. hier ist der beweis!

mein puzzleball ist fertig. ein kurzweiliger spass, weil es sehr einfach geht. sieht auch ganz hübsch aus. jetzt fehlt mir nur noch ein platz, wo ich den hinstellen kann.

und anschliessend kann ich mich mit normalen puzzles weiterplagen. hab ja zu weihnachten und geburtstag noch mehr puzzles bekommen. mühle oder leuchttürme? hm…

puzzle + ball = puzzleball

mein bruder hat mir zum geburtstag einen puzzleball geschenkt. puzzles kenne ich eigentlich nur zum legen. die neue generation ist der puzzleball. gibt es sicher schon länger, aber dieser ist mein erster. lässt sich auch ganz nett puzzlen, da die teile hinten nummeriert sind. man muss also nicht mehr x teilchen probieren, sondern kann sich die teile schon mal zurecht legen, die gerade dran sind. wer recht ungeduldig ist, wird seinen spass daran haben. mir ist es fast zu einfach, denn nicht auf die nummern gucken schaffe ich nicht. da wäre ich ja auch doof, wenn ich freiwillig x teilchen probieren würde…

die teile sind nicht aus pappe sondern aus plastik, und leicht gewölbt, damit sich dann eine kugel ergibt. pappe finde ich zwar nach wie vor schöner, mir macht es aber trotzdem spass.
wenn ich diese dinger im kaufhaus sah, war ich immer skeptisch und fand das eher modernen mist. aber es ist mal was anderes. und bei diesem motiv hier man hat hinterher sogar einen globus, den man sich aufstellen kann, das gestell liegt bei.

und ich bin während des puzzelns dauernd in gedanken auf weit entfernten inseln… ich wär jetzt gern auf den fiji-inseln, mit strohhut unter palmen liegend, weit weg von hier, am blauesten meer…

morgens um 9 ist die welt noch hässlich

heute schon um 9 uhr aufgewacht, unruhiger schlaf war das, ständig aufgewacht und hin und her gewälzt. bin gestern früh zu bett gegangen, keine lust mehr gehabt auf w. zu warten. der merkt nicht mal, wenn ich ihm einen wink mit dem zaunpfahl gebe… und ich schaffe es nicht, ihn direkt zu fragen, warum er nicht anruft.

langsam verliere ich meine geduld. natürlich habe ich wie immer angst, dass ich alles falsch mache, ihm nicht direkter sage, was ich will… aber ich kann das halt nicht. ich mag nicht meine gefühle offenbaren und dann kommt nichts zurück. das ist einfach nicht meine art, ich bin eben sehr introvertiert, und wenn ich mich einmal öffne, erwarte ich auch, dass da was zurückkommt. ich weiss noch wie sich damals simon oft einfach an mich gelehnt hat oder mich gedrückt hat. fand ich auch schön, aber als ich das dann mal gemacht habe, hat er ablehnend reagiert, mich weggestossen. das hatte mich damals ganz schön verletzt, aber sowas passiert mir häufig. ich darf zwar nehmen, aber nciht geben. das wollen die leute gar nicht. und wenn ich etwas gebe, interessiert die das nicht. keine ahnung was das soll. also wenn mich jemand knuddelt oder so, hat das nichts mit mir zu tun. die würden auch jeden anderen umarmen. und wenn mich w. anruft, ruft er nicht an, weil er mich sprechen will, sondern weil er gerade lust zu telefonieren hat. ist das so? kommt mir jedenfalls so vor. damit wäre auch geklärt, wieso er nicht anruft, wenn er weiss, dass ich da bin. hätte er wirklich das bedürfnis, sich mit mir zu unterhalten, würde er das doch dann tun.

ich darf nicht so früh aufstehen, das bekommt mir nicht.

zudem bin ich heute auf die waage gestiegen und war fassungslos. seit tagen, ach was, seit wochen versuche ich weniger zu essen, gehe oft mit leeren magen ins bett und denke, irgendwann muss die waage ja mal weniger anzeigen. und dann bewege ich mich auch noch und strample auf diesem blöden hometrainer herum. ich esse kaum noch schokolade, hab gar keinen grossen appetit darauf. und was passiert? ich habe ein kilo mehr drauf. was soll das? am liebsten würde ich überhaupt nichts mehr essen.

und dann ist das noch die sache mit zille. der sich monatelang nicht meldet, mich hängenlässt mit meinem samplerbeitrag, den er für mich vertonen wollte. und dann postet er seine songs bei laut und bittet mich um meine telefonnummer, damit er sich persönlich entschuldigen kann. und dann schreibe ich bei icq, sein schlechtes gewissen sei wohl ziemlich gross, mit lachsmiley. ich komme quasi auf ihn zu, obwohl er es gar nicht verdient hat. und er sagt keinen ton. ich hab den eindruck, das war auch nur so ein nicht ernstgemeinter satz von ihm. er kommt eh immer nur mal kurz aus der versenkung, wenn er neue songs geschrieben hat und feedback hören will. aus diesem grund habe ich seine songs auch nicht kommentiert. sehe ich nicht ein, dass ich nur als songkritikerin herhalten soll. ich dachte, wir hätten ein freundschaftlicheres verhältnis. aber ich denke immer zuviel. ich denke ja auch, wenn jemand mit mir redet, ist er ein freund. und wenn jemand in meinem bett liegt, ist er ein noch viel engerer freund. und wenn man sich mit mir trifft, will man sich mit MIR treffen. usw…

ich sollte wieder bis nachmittags schlafen, ich grüble zuviel, wenn der tag so jung ist. ich werde mich jetzt weiter in die hausarbeit stürzen. das wird auch das positivste an diesem tag sein.

schnee

hab mal wieder ein paar bilder gemacht, kein bestimmtes thema, nur mal kurz für zwischendurch.

am schwabinger see

grüntöne

was macht die da?

im schnee herumtapsen macht spass!

also ich finde das zeug komisch!

hylse

neulich hatte ich ein seltsames CAPTCHA bei mir entdeckt. da werden erinnerungen wach, an einen, hinter dem ich auch mal her war. hylse nannte der sich, wohne etwas ausserhalb von münchen und er lud mich ein paar mal ein, weil er eine backgroundsängerin haben wollte für seine songs. da er mir im suff, als wir uns gerade kennelernten, gleich mal vertrauensvoll den rücken streichelte und ziemlich intime aussagen von sich gab (wenn er eine bestimmte sängerin singen hörte, ginge ihm beim hören einer ab – was ich dann auf mich bezog, weil er meine stimme scheinbar mit der verglich), und ich ja sowieso kaum von männern beachtet werde, dachte ich sofort, der will was von mir. und weil er so ein schnuckelchen war und ein kleiner „problemfall“, der noch nie eine richtige freundin hatte und generell wohl leichte kontaktschwierigkeiten, bin ich ihm sofort verfallen.

leider habe ich ihn dermassen bedrängt, dass er irgendwann schliesslich die flucht ergriff.
schade, der war echt sexy. aber er war auch ein komischer kauz, der sich immer recht selbstverliebt darstellte und sich für einen riesen musiker hielt. zumindest sagte er das immer. also so oasismässig grossmaulgelaber. das waren seine vorbilder. war sicher nur spass, aber man wusste bei dem nie so genau, ob er das ernst meint oder nicht.

jedenfalls wurde ich an ihn erinnert, als ich das las. er wohnt jetzt wohl in rosenheim und hat den traum von superstar wohl aufgegeben. und heiratet irgendwann bestimmt so eine bayrische zenzi, die ihm jeden abend was vorjodelt, damit ihm einer abgeht…

ach ja, schön war’s mit dir, hylse…