böse erinnerungen

ich liege morgens im bett und lese, damit ich abschalten und anschliessend gut einschlafen kann. und plötzlich kommen wieder die bilder des autounfalls zurück. und ich fange an zu weinen. der gedanke an diese schrecklichen sekunden ist immer noch so lebendig… dieser moment, wo ich dachte, jetzt bin ich gleich tot. und man wartet darauf, dass sich jeden moment irgendwas durch deinen körper bohrt oder dich zerquetscht, man wartet auf den schmerz, und man ist dieser situation so völlig hilflos ausgesetzt…

jedesmal, wenn das wieder hochkommt, bin ich so dankbar, dass mir nichts passiert ist. diese erinnerungen machen mir aber auch bewusst, dass alles im leben so schnell vorbei sein kann. und das macht mir angst… wenn man die kontrolle über sein leben verliert. du sitzt da in einem auto und kannst nicht selbst entscheiden, was passiert, es passiert dir einfach, und du bist angegurtet und kannst nichts tun, musst einfach zusehen, wie du ins schwarze nichts befördert wirst…

ich wusste, dass mir erst viel später die erinnerungen zu schaffen machen würden. in der nacht als es passierte, fand ich es einfach nur krass. heute finde ich es erschreckend.

aber dass mich diese bilder und vor allem das quälende gefühl immer wieder heimsuchen würde… ich dachte, es würde irgendwann verblassen.

und nach wie vor denke ich oft, es war ein (vor)zeichen…

9 Gedanken zu “böse erinnerungen

  1. @ lily:vielleicht bin ich da auch empfindlicher als andere, keine ahnung. ich mag gar nicht an die nächste tour denken, ich werde wieder blut und wasser schwitzen…

  2. Von einem guten Freund, der einen schrecklichen Autounfall hatte, weiß ich: Der Schock saß monatelang tief!Bei ihm sogar so tief, dass er nicht umhin kam, sich therapeutische Hilfe zu holen.Inzwischen – nach einem Jahr – geht es ihm wieder deutlich besser.Das wünsche ich Dir ebenfalls.Gruß von Steven

  3. *schauder* Lass dich nicht von den Erinnerungen beherrschen, nimm sie als Warnung, aber nicht als Vorzeichen. Und weißt du, manche Leute nennen das auch GLÜCK! 😉

  4. Ich denke dass das völlig normal ist, wenn man sowas erlebt hat. Diese Erinnerungen werden Dich immer wieder heimsuchen. Vorzeichen wofür? Wenn Du es als Zeichen siehst, dann als solches dass Deine Zeit noch lange nicht um ist ;o)

  5. Hui! Das ist aber heftig!!!Herrje! Wie schlimm!Du Arme! Das wußte ich gar nicht!Das tut mir sehr leid!Wann war denn das?Ja, das verfolgt einen! Das ist klar.Wie soll man sowas auch verarbeiten?Ist ja ein mega Schock! Ein Trauma!Ja, Therapie find ich gar nicht so schlecht.Knuffel, knuffel. Drück. Tröst!Lass Dich in den Arm nehmen!!!Ganz ganz lieben Gruß!

  6. @ schuschan:der schock sitzt ganz schön tief…@ steven d:dein freund hatte auch einen autounfall? 😦 und er hat es ohne therapeut nicht geschafft… schlimm. ich hoffe das ich das alleine schaffe. ich fahre ja selten in einem auto mit, aber wenn, bin ich ziemlich angespannt und bekomme leichte panik… mal sehen, wie sich das bei der nächsten tour bemerkbar machen wird.@ mary malloy:vorzeichen für… einen kommenden todesfall oder so 😦 ich weiss, das ist blöd aber ich denke das oft. das ist dann wie so 'ne art "vorbereitung" auf etwas schlimmeres, weisst du… schauriger gedanke. und wahrscheinlich total doof.ich weiss dass ich total viel glück hatte, klar! 🙂 bin auch heilfroh drüber.@ merle:ja sicher wird mich das immer wieder einholen… find ich gut, deine sichtweise… ja vielleicht sollte ich eben noch nicht abtreten :)@ abraxandria:das war im märz, auf dem weg von gera nach münchen. kannst ja mal nachlesen, im alten blog: https://cucuracha.wordpress.com/2009/03/08/gluck-im-ungluck/ja hab auch den eindruck, ein kleines trauma zurückbehalten zu haben. so schlimm, dass ich therapeutische hilfe brauche, ist es aber hoffentlich nicht. ich muss mal sehen, wie das bei der nächsten tour ist, ob ich dann immer noch so angst habe. nach dem unfall musste ich ja direkt noch 'ne woche mitfahren, und das war schon übel, ich war total verkrampft im auto gesessen und war jedesmal froh, wenn ich endlich aussteigen konnte…danke für's drücken und knuddeln 🙂 :kiss:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s