googlehupf im november

und wieder haben sich tolle suchbegriffe angesammelt…

nackte ärsche blogspot
eintopf oktober
feng shui fenster offen schlafen
wann gibt es bei aldi klobrillen
bräunen am strand
dringend pipi
alter schwuler auf dem herrenklo
wc deckel aus holz nach maas (werden die jetzt nach holland verschippt?)
couchsurfing in wismar
fotos hektische menschen
der freundin den po versohlen
nacktärsche von schönen frauen
ich würde viel lieber bloss hier bleiben (gerne, willkommen auf meinem blog)
bilder vom nacktarsch versohlen (nanana)
tigerenten tasche
nackte omas hamster
arbeiten in rio
wie erreiche ich rügen
übern tisch po verhauen (also wirklich…)
klobrille elvis
schwulenbars ausprobieren
erstickungsanfall nach obstverzehr

sonntagstralala

bin heute, nachdem ich mal wieder schlecht und zu wenig geschlafen habe, um 11 uhr aufgewacht. viertel nach klingelte eh schon der wecker, denn heute ist tag der offenen tür in der gasteig- bücherei, mit flohmarkt usw. wollte natürlich gucken ob es wieder ein paar schnäppchen für mich gibt. leider war da wirklich nur schrott, alte und gebrauchte bücher und cds von der bücherei, und noch dazu wenig auswahl… habe kein einziges gekauft.

wenigstens konnte ich endlich meine 2. staffel von die profis mitnehmen. die hatte ich ja bestellt und habe mir nun eine woche lang umsonst sorgen gemacht, weil sie letzten samstag ja noch nicht da war, obwohl angeblich schon bereitgestellt. und im OPAC (onlinekatalog) stand gar nicht dass die für einen anderen kunden (mich) bereitgestellt sei… ich hatte schon gedacht die haben da was falsch gemacht und die dvd ist jetzt sonst wo, verschollen oder was auch immer. ich rege mich immer viel zu schnell auf, wenn die welt nicht perfekt funktioniert… hat mal jemand was vergessen, rege ich mich auf, so wie neulich, da habe ich sogar geheult, ich kann es einfach nicht haben, wenn ich für andere auch noch denken muss und ihnen hinterherlaufen. ich wünschte ich wäre da cooler. aber ich kann das eben nicht ab, ich bin zuverlässig wie ein uhrwerk und wenn die anderen es nicht sind, macht mich das nervös. „nervös“ ist etwas mild ausgedrückt…

naja, jedenfalls hab ich jetzt die 2. staffel und freu mich total, war nämlich schon auf entzug. muss doch die beiden sexiest british guys from the 70s wieder gucken!

ja. und dann bin ich mal gespannt was passiert, wenn man jemanden einfach ein „ich hab dich lieb“ hinknallt. schlimmstenfalls ergreift er die flucht, oder nein, das schlimmste wäre glaube ich was tröstendes. irgendwas in der richtung wird’s wohl werden. in meinem traum wird er natürlich sagen, claudy ich hab dich auch lieb! kann ich dich mal besuchen? haha.

naja ich guck jetzt nochmal „verrückte weihnachten“, der war so schön gestern… schönen 1. advent euch da draussen 🙂

…und selbst wenn er sich ein zweites mal am gleichen abend einloggt, erinnert er sich nicht an mich. ich gehe schlafen, das wochenende ist gelaufen. und die nächste woche sicher auch. aber ich werde weiter hoffen und gucken, gucken und hoffen. bis ich den verstand verliere.

vorhin lief „verrückte weihnachten“, ein furchtbar kitschiger weihnachtsfilm mit jamie lee curtis und tim allen. dauernd musste ich heulen. die amis können gut auf die tränendrüse drücken mit ihrer, nächstenliebe, dem familiären und nachbarschaftlichen zusammenhalt. und man wünscht sich auch mal sowas zu erleben. gibt es nur im film, leider.

ich weine jetzt meine kissen voll, muss mal dringend entwässern. gute nacht.

ALLEIN!!!

es wird zeit, dass ich diesen blog mal wieder öfters zum jammern benutze. zum selbst leid tun, herz ausschütten und deprischübe verarbeiten. habe ich in letzter zeit nicht genügend getan. es gab ja auch keinen grund dazu.

ich fühle mich mal wieder vernachlässigt. und niemand kann sagen, ich wäre zu ungeduldig. wenn jemand nach über einem monat immer noch nicht wieder das bedürfnis hat, sich bei mir zu melden, oder „keine zeit“ hat (jaja), der mag mich nicht genug. der seht sich nicht nach mir, so wie ich es tue. und ich weiss doch auch, dass es nie anders war. das hässliche entlein, dass niemand will, fühlt sich mal wieder beschissen.

was mache ich eigentlich falsch, dass sich niemand auf dauer für mich interessiert? gibt’s da einen kurs, wie man sich interessant macht bei anderen? vielleicht hilft ja gackern…

und wenn jetzt jemand sagt, such dir einen anderen… es gibt keinen anderen, der mich auch nur ansehen würde… manchmal verspüre ich lust, alle männer, die ich auf der strasse sehe oder in der u-bahn sitzen, einfach anzulächeln, ALLE, um zu sehen, ob mal einer zurücklächelt… aber für die bin ich unsichtbar. wahrscheinlich gebe ich nicht mal mehr einen geruch ab, der signalisiert, dass ich alleine bin, dass ich noch zu haben bin… gottverdammt!

ich würde es ja lassen, dieses sache mit w., wenn es mal einen einzigen anderen gäbe, der mich als frau wahrnimmt. aber wie soll ich ihn vergessen und aufhören von ihm zu träumen, wenn da kein anderer kommt?

und mir tu es in der selle weh, dass ich w. nichts schreiben kann… ich kann nicht, weil ich angst habe, ihn zu bedrängen, ihn damit vergraule… wo soll ich denn hin mit meinen gefühlen, ich will sie loswerden, dieses verdammte bedürfnis nach zweisamkeit…

ICH HABE ES SO SATT!!!