durch den konsum

heute war ich wieder shoppen. eigentlich wollte ich bloss eine thermoskanne kaufen, die ich in einem werbeprospekt gesehen hatte. die habe ich dann aber doch nicht genommen, die war mir zu schlecht verarbeitet (naja was will man erwarten für 3,99 €). hab mich dann noch in der parfümeriabteilung blamiert, weil ich diesen flakon nahm und die kappe abnehmen wollte. aber das war gar keine kappe, und ich hatte den ganzen kopf abgezogen. beim wieder draufsetzen sprühte ich mir das zeug dabei ins gesicht, genau auf den mund. und dann kam auch noch eine verkäuferin zu hilfe, die mir erklärte, dass man da nichts abmachen muss. ja soweit war ich inzwischen auch! verammt, die hat das also gesehen. blöde verpackung, das irritiert. riecht aber ganz nett, das zeug. kostet auch nur 79 euro *schluck*

dann hab ich auch wieder nach klamotten geguckt, wir hatten ja letzte woche kaum was geschafft. die sache mit michael jackson wird uns noch eine weile verfolgen, fürchte ich. bei new yorker spielten sie michael jackson. NUR michael jackson. spielen wohl schon seit er tot ist nix anderes, denn meine mutter war da auch neulich.
hab da schuhe gekauft, so mädchenchucks in rosa mit karomuster. die blauen wären mir lieber gewesen, aber bei schuhgrösse 42 kann man froh sein, wenn man überhaupt mal welche findet.

bei h&m hab ich noch eine schwarze leinen-hose gefunden, in der BiB-abteilung. in den teilen sieht man meistens aus wie eine tonne, die man in einen sack gesteckt hat. mag sein, dass leute mit 150 kilo sowas brauchen, aber so fett bin ich dann doch nicht. vor allem habe ich keinen atombusen, sondern einfach normale B- oder maximal C-körbchen. haben alle fetten frauen dicke titten? selbst unter den fetten scheine ich noch ein aussenseiter zu sein…

die hose ist ganz in ordnung. nur an den unterschenkeln ist die auch irgendwie sehr weit. auch nicht so optimal. wenn es wenigstens eine schlaghose wäre…

ich hätte sooo gerne eine andere stoffhose gehabt, aber die gab es nur in 42, und an den oberschenkeln war dann schluss mit hochziehen. mist. die gab es in lila und schwarz, hätte sogar beide genommen, 5 euro nur *schnief*

bei saturn wollte ich nach dvd-angeboten gucken. und als ich die treppe runterkam, standen dort kisten mit vinylplatten für 1 euro. oh wie geil, gleich mal alles durchgeblätttert. und immerhin 3 alben gefunden, von the farm, house of love und the name (die kriegt mein bruder, der hat die zwar schon, aber die ist bestimmt verkratzt) ach ja und neben den kisten lagen stapelweise michael jackson cds. und alle haben geguckt und überlegt, ob sie eine kaufen sollen…

und die dvd von herr lehmann musste dann noch mit.

ach ja, einkaufen. man könnte den ganzen tag einkaufen. ziemlich dämlich, sowas. aber ich hatte einfach nichts besseres vor.

beruhigung

so, hab ich mich wieder beruhigt… ich weiss selbst nicht, warum ich manchmal so austicke, aber irgendwas in mir ist so kaputt, dass ich in solchen momenten einfach nicht verstehen kann, wieso und weshalb… naja, eigentlich weiss ich schon, warum… nur gut dass w. das nicht mitbekommt, der arme kerl wäre ja total verstört.

ach ja, ich sollte echt aufhören, mir illusionen zu machen. das bringt nichts. da laufen tausende von männern an einem vorbei und keinen würde man wollen, und der eine, den man mag… was soll’s. kann man nichts machen. in 3 jahren kommt ein neuer. hoffentlich sagt keiner mehr, dass ich hübsch bin, oder sowas. ich tu doch eh schon alles dafür, damit ich so unattraktiv wie möglich bin.

und sollte mich doch irgendwann jemand haben wollen, wird er es mir schon irgendwie sagen. oder ich werde es daran merken, dass er mir nicht mehr von der seite weicht.

ich werde wie meine mutter enden. keine freunde, keine partner, alles deppen. ich versuche ja immer noch so naiv und offen wie möglich zu bleiben und immer wieder ganz von vorne anzufangen, aber irgendwann ist das vertrauen im arsch. und vor allem ist man selber im arsch. ich bin ein wrack.

naja, aber ich hab ja ’ne beziehung. die zu mir selbst. und ich hab mich lieb (auch wenn es oft anstrengend mit mir ist). dann bleibe ich eben allein, ist doch auch ok. frei sein hat auch was.

ich lass das jetzt mal gut sein mit w., ich hol mir dann einfach irgendwann ein tier aus dem tierheim oder so, mit dem kann ich dann auch schmusen. und man wird nicht schwanger davon, praktisch.

ich stell mir übrigens grad vor, wie es wäre, wenn man so leute aus dem menschenheim holen könnte, hihi… also erwachsene natürlich. 50 euro bezahlen und einen etwas verschüchterten, aber süssen knackarsch mit nach hause nehmen. den man füttern kann und der sich abends neben dir auf die couch legt. das wär doch was…

verrückt

ich verstehe immer alles falsch. ich bin vom mond oder so. ich verstehe die art nicht, wie die menschen miteinander kommunizieren. kann mich mal jemand aufklären? ich lebe in einer verkehrten welt.

ab wann darf man denn eigentlich hoffen, dass jemand echtes interesse an meiner person hat ? also nicht nur beziehungstechnisch, sondern auch freundschaftlich… möchten die menschen überhaupt beziehungen führen, oder wollen sie einfach auf diesem erdball herumgeistern und einfach mal alle leute anschwätzen, ihnen so dinge wie „süsse“, „ich hab dich lieb“, ich hab dich total gern“, „du bist mein seelenverwandter“, „wir sind schwestern“, „bussi“, „kuss“, „du bist mir echt wichtig“ usw.

also diese worte sagen schon mal nichts aus darüber, ob ein mensch eine emotionale bindung zu einer anderen person hat. diese sätze haben ungefähr den gleichen stellenwert wie „kann ich mal den salzstreuer haben?“ oder „wo bitte geht’s zum bahnhof?“

gut. man sagt ja: reden ist silber, schweigen ist gold. und man soll einen menschen ja nicht nach worten, sondern nach taten beurteilen. reden ist also komplett gaga. nun gibt es da noch andere gesten. z.b. jemandem was schenken, basteln. briefe schreiben. eine postkarte schicken. oder einfach da sein. mit jemandem zeit verbringen, spazierengehen. anlächeln, miteinander lachen… und körperliche wie umarmungen, küsse, sich bei dem anderen ins bett legen, schmusen, vögeln, was auch immer.

an welchen gesten erkenne ich denn nun, ob man mich mag oder nicht, wenn es keiner der aufgeführten gesten oder sätze ist? wann genau weiss ich, da meint es jemand ernst mit mir? ich meine, was muss passieren oder was muss gesagt werden, damit das wirklich so ist???

ich verliere bald meinen verstand. entweder bin ich die verrückte oder die anderen sind es. es geht nicht in meinen kopf rein. warum sagen menschen einfach dinge dahin, die sie nicht meinen? sagen in einem moment, was man für ein toller mensch ist, und am nächsten tag ist man uninteressant.

ich kann das nicht mehr ertragen. dieses ewige hin und her, heute freunde, morgen feinde, heute liebhaben, morgen kalte schulter zeigen… das macht mich wahnsinnig. ich brauche sicherheit. ich fühle mich wie auseinandergerissen in hundert teile. ich gehe kaputt an dieser welt.

ist es eigentlich wirklich so…

…dass man männer wie scheisse behandeln muss, sie ignorieren, damit sie überhaupt mit einem reden?

ich könnte explodieren. was mache ich falsch??? ich bin einfach nur

n e t t !!!

das ist wahrscheinlich der fehler 😦

ich muss egoistischer, arschlochmässiger sein, und imemr so tun als ob ich die geilste frau der welt sei, mit der alle männer auf diesem planeten gerne ins bett gehen wollen. dann kommen die angeschwänzelt. oder? ist es so? dann leckt mich ein für alle mal am arsch, ihr verfickten hurensöhne.

ich hab’s echt satt. ich will mit euch scheisskerlen nichts mehr zu tun haben. macht doch was ihr wollt, und lasst mich in frieden.

ich werde diese schwanzträger nie verstehen. sorry, falls hier jemand männliches mitliest, aber es ist doch so. wie funktioniert ihr überhaupt? wieso seid ihr im einen moment wo wahnsinnig lieb und nett und im nächsten wollt ihr nichts mehr von einer frau wissen? was soll der scheiss? labert ihr den ganzen tag nur unsinn, den ihr gar nicht meint?

ja, natürlich sind nicht alle so, ich weiss ja, bloss treffe ich immer bloss solche. ein zufall?

ich checks nicht, echt nicht.

und diese verfickten kerle schaffen es immer wieder. das ist das allerschlimmste. ich möchte ein für alle mal meine gefühle abschalten. ich hab da wirklich kein bock mehr drauf.

tuckenauflauf

samstag abend rief mich simon an und fragte, ob ich denn noch spontan lust hätte auf ein bier oder sowas. na klar! hatte mich nämlich schon auf ein langweiliges wochenende eingestellt, und eine stunde später trafen wir uns bereits am sendlinger tor. ab ins tuntenviertel, vorbei an 3 dragqueens vorm kraftakt, gingen wir ins café glück. ein ganz gemütliches und eher ruhiges café im glockenbachviertel. dort sassen wir erst einmal eine weile und quatschten. später zogen wir ein paar strassen weiter ins selig, noch ein paar bekannte treffen. ich war da noch nie drin gewesen. und da ging es zu, dass wir kaum reinkamen. man musste sich schon an den ganzen männern reiben, um überhaupt zur bar zu kommen. ich bekam dort viel körperkontakt ab *g* war aber nicht schlimm, weil ja eh alle schwul waren. claudy zwischen den ganzen tucken, hehe, immer wieder lustig. naja war aber nicht mal die einzige frau, ich hab noch 2-3 andere gesehen. wir hörten dort in dauerrotation hits von michael jackson, und als ob das noch nicht genug gewesen wäre, haben sie ein bild von ihm dort an die wand gebeamt. naja, gibt schlimmeres, was soll’s.

als ich dann mal auf toilette musste und gerade vor dem klotüren rätselte, welche davon die damentoilette ist, zeigte mir jemand von der kneipe, welche es ist. er fügte dann aber hinzu, dass die gerade besetzt sei, und ich könne auch auf die andere gehen. äh, ja, ok, von mir aus. vielleicht waren in der damentoilette gerade 2 burschen zugange, wer weiss… bin dann auf’s herrenklo und als ich wieder rauskam, waren natürlich gleich 3 männer dort anwesend. einer ging gerade raus, einer stand am pissoir und der andere wollte in die kabine. und der grinste mich total gruselig an und sagte „hallooo!“ äh, ja, hallo. und ich flüchtete nach oben.

war schon witzig, der abend. und als die anderen noch weiter wollten, hab ich gemeint, ich geh dann heim. die sind dann noch in den bau gegangen, und da heisst es eh „men only“. war auch schon müde und hab den nächsten nachtbus genommen.

sonntag lief „jungfrau (40), männlich, sucht“ im tv. den wollte ich schon immer mal sehen. da kenn ich mich schliesslich mit aus *lach* war klar, dass das ganze eine hollywoodkomödie ist. aber der film war gar nicht mal so übel. hab schon laut gelacht an einigen stellen.

und danach wie üblich am sonntag abend „der kommissar“. guckt wahrscheinlich niemand von meinen lesern, kennt vielleicht auch kaum jemand, diese alte serie. als münchnerin gucke ich die einfach gerne, denn die spielt in münchen. bin eben eine nostalgikerin. und ich mag erik ode. in der folge von gestern spielte monika bleibtreu mit, die hab ich nicht erkannt (martin semmelrogge übrigens auch nicht, damals hatte er ja noch nicht so eine versoffene und schneidende stimme).

war übrigens letzte woche echt erstaunt, als ich las, wer denn der vater von moritz bleibtreu ist.
kennt den hier noch jemand? das ist hans brenner, bekannt aus vielen serien, z.b. aus monaco franze oder meister eder und sein pumuckl. und das ist der vater von moritz bleibtreu. krass, oder? und ich dachte eigentlich immer, moritz hätte irgendwelche italienischen verwandte, aber nee, der hat ja österreichische eltern. und der hat als kleiner bub schon in „neues aus uhlenbusch“ mitgespielt! eine serie aus meienr kindheit, die mochte ich total gerne.

wikipedia ist schon ’ne tolle sache, da kann man viel erfahren.