sommer, sonne, surfen

sonntage habe ich früher ja gehasst. die geschäfte geschlossen, alles wie ausgestorben… inzwischen mag ich sonntage ja ganz gerne sogar. das ist reine einstellungssache. vielleicht mag ich die ruhe jetzt auch mehr. und wenn man z.b. regelmässig irgendwas unternimmt, findet man es auch nicht mehr so langweilig. ich gehe z.b. oft spazieren. zwar doch meistens allein, aber simon geht schon auch manchmal mit. so wie heute. und bei 27°c und sonne pur haben wir uns am späten nachmittag noch getroffen, an der münchener freiheit. sind zum englischen garten gelaufen, haben uns an der bude vorm eingang ein eis geholt (ein hello kitty eis habe ich gewählt – tja sowas gibt’s auch schon! sehr künstlich, aber lecker, und natürlich rosa) und sind durch den park gelaufen. bei dem wetter war natürlich die hölle los, halb münchen war mal wieder dort unterwegs. viele hatten es sich auf den wiesen bequem gemacht, und am eisbach waren wieder viele surfer unterwegs, die ganz viele zuschauer hatten. ich guck da auch immer so gerne zu, denn als sportmuffel finde ich sowas natürlich faszinierend. hab direkt mal wieder paar bilder gemacht.





bis zum sendlinger tor sind wir gelaufen, und meine fußsohlen haben schon gebrannt in den sandalen. ich weiss schon, warum ich so ungern ohne socken losgehe, das brennt dann immer so… aber man will ja auch mal seine lakierten fussnägel herzeigen, hab ja sonst nix zu bieten 😉
der erste sommertag in diesem jahr… und man kann endlich mal einen rock anziehen, ohne frieren zu müssen, wenn die sonne untergeht.

abends habe ich es mir vor der glotze gemütlich gemacht und the da vinci code – sakrileg angeguckt. anschliessend obligatorisch der kommissar eingeschaltet, klar. und wenn man dann noch nachrichten von w. bekommt, ist der tag perfekt. solche tage sind echt am besten, harmonisch und ruhig, aber nicht langweilig. so muss dat sein.

und ab morgen muss ich echt noch üben, üben, üben, für meinen gig am donnerstag. da werde ich wieder so wahnsinnig nervös sein. aber ich freu mich auch drauf. ich hoffe, es kommen ein paar bekannte von mir, das letzte mal war es ja wirklich peinlich, dass kein einziger kam. gleich mal ’nen newsletter machen und raushauen. bin gespannt.

radiotime

fast vergessen, und wahrscheinlich etwas zu spät, meine ankündigung, aber heute ab 0 uhr geht’s wieder los auf radio schweden! wieder mit shoegazer, dreampop und konsorten.

und wer es heute nicht schafft, morgen um die gleiche zeit 😉

schaltet ein, würde mich freuen 🙂

nachtrag: falls jemand eingeschaltet hat, wundert euch nicht, wenn nach 0 uhr noch was anderes läuft, manchmal überzieht der sender etwas. etwas hiess heute um 12 minuten!!! und dann noch dream theater, eine extra lange version! unverschämtheit!

warzen

warzen sind so eine lästige angelegenheit. ich hatte zweimal eine warze in meinem leben, eine am zeh und eine am finger. die am fuss verschwand von selbst wieder. die am finger habe ich wochenlang mit einem apfelessig/salz-gemisch betupft und die bildete sich dann auch zurück.

und seit einiger zeit habe ich wohl eine warze an der fußsohle (oh mein gott, ich benutze ein scharfes s! aber nur weil drei s kacke aussehen) direkt an der stelle, die man am meisten belastet. und ich habe die auch zuerst gar nicht als warze wahrgenommen, weil sie ja direkt in der hornhaut sitzt und man die gar nicht richtig sah. manchmal piekste es es wenig beim gehen, aber ich habe erst gar nicht an warzen gedacht.
seit monaten schon versuche ich es nun mit teebaumöl, aber wohl nicht oft genug, ich habe eher das gefühl sie ist grösser geworden, denn jetzt sieht man sie gut. vielleicht habe ich auch nur inzwischen die hornhaut so weit weggeätzt mit dem zeug, dass sie an die oberfläche kommt.

es nervt zwar, aber man hat ja keine schmerzen oder so.
nur dass ich wohl jetzt auch noch eine am daumen bekomme. kaum sichtbar, aber doch da. beim nägel schneiden dachte ich immer, was das denn für ein komischer hautfetzen sei, direkt unterm nagel quasi. hab mir zuerst nichts dabei gedacht. aber jetzt ist da schon ein kleiner dunkler punkt, also ein blutkapillar, nehme ich an. und es nervt jetzt schon, obwohl die noch so winzig ist. vielleicht habe ich mich beim behandeln der fusswarze angesteckt, manchmal kratzt man ja bischen was ab von der hornhaut und so. ach menno. will ich aber nich haben. diese dinger sind so verflucht hartnäckig.

naja und alsl ich eben im internet nach anderen methoden gesucht habe, diese fiesen dinger loszuwerden, bin ich auf diese seite gestossen. und musste laut lachen. was andere so für brachialnmethoden haben, um ihre warzen loszuwerden… solltet ihr euch mal durchlesen, das ist wirklich zu geil.

ich glaube ich versuche es mal wieder mit essig und salz, das half ja letztes mal, dauert zwar lange, aber ich weiss nicht, was ich sonst tun soll. ich bin doch schon mit genug hässlichkeiten an meinem körper verwöhnt, muss das sein?

ein mann, eine gitarre und ein mikro

mein gott, was für eine live-performance…

soll ich euch mal was peinliches sagen? ich wusste bis eben nicht, dass der song von leonard cohen ist! 😮 jeff buckley singt das, als ob es sein eigenes werk ist. das original ist zwar auch nett (ich mag leonard cohen), aber ich mag ja lieber die versionen von jeff buckley oder rufus wainwright. dennoch, eine bildungslücke war das, uiuiui… naja man lernt nie aus.

youtube ist schon nett, da findet man oft sehr tolle live-auftritte.