klirrende kälte

sonntag holte mich simon mit dem auto zu einer mini-wanderung ab. es ging nach erding, und das ganze war mehr ein längerer spaziergang als eine wanderung, keine steigungen oder anstrengende wege.

erding02

bei minustemperaturen und einem fiesen ostwind war es allerdings nicht gerade gemütlich. liess der wind mal nach, wärmte uns die sonne  das gesicht. die felder sind kahl und die bäume auch. leider lag überhaupt kein schnee, es gab nur hartgefrorene pfützen auf den feldwegen, die unter den schuhen krachten.  es ist sehr still im winter, keine grillen, keine bienen und auch keine mücken, die umherschwirren (letzteres ist aber sehr angenehm). die luft ist glasklar. ab und zu nahm ich mir einen schluck heissen wintertee aus der thermoskanne.

war trotz kälte schön und dem körper tut es gut, draussen an der frischen luft zu sein. man sitzt ja doch fast nur noch im warmen stüberl.

das jahr ist fast rum, nur noch wenige tage…

Ein Gedanke zu “klirrende kälte

  1. So Spaziergänge find ich auch total belebend!
    Gestern hab ich das auch gemacht und musste mich echt erstmal aklimatisieren (. Neee, das ist saukalt, hat mir mein Körper immer zugerufen. Lieber wieder unter die Bettdecke!
    Das kanns aber auch nicht sein.
    Das Schöne ist auch, es schliessen sich immer Lebensgeister an und machen lebendige, hoffnungsvolle Gedanken.
    Auf den Frühling freu ich mich auch schon, aber jetzt ists auch gut so wie es ist!
    Sonst fliegt das Leben ja nur noch so vorbei.. ((.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s