zwei geschenke

hätte ich gestern abend nicht in den briefkasten geguckt, hätte ich das konzert von the wedding present verpasst. puh, das war knapp! ich wollte gerade mit meiner mutter zum einkaufen gehen und habe vorher nachgesehen, ob ich post habe.  wir bekommen so wenig post, dass ich manchmal erst zwei tage später gucke, ob noch was anderes ausser flugblätter gekommen sind. der brief mit der nachricht, dass ich 2 freikarten gewonnen habe, lag da wohl schon seit vorgestern drin. ab heute sehe ich doch lieber wieder täglich nach. ich sprintete also nochmal schnell in die wohnung und rief meinen bruder an, damit er bescheid weiss. juchu, ich habe gewonnen!!!

dann bin ich erstmal einkaufen gewesen,  und um 21 uhr sind mein bruder und ich also ins atomic cafe gefahren. und wer sass da auf den stufen an der bühne? norman, mein alter freund, den ich seit jahren nicht mehr gesehen habe. damals gab es einen streit, als ich ihn zum geburtstag einlud. unter den personen, die ich einlud, war jemand dabei, mit dem norman ein problem hatte, weil er bei ihm abgeblitzt war. und er fragte mich damals, wie ich das nur tun kann, wo ich doch weiss, was er für ein problem mit dem hat… tja mit diesem telefongespräch war dann auch funkstille. ich lasse mir nicht vorschreiben, wen ich zu MEINEM geburtstag einlade. ich möchte alle meine freunde dabeihaben, so wahnsinnig viele waren es eh nie, und wenn jemand nicht kommen möchte, kann er das gerne tun, aber dann beleidigt sein auf immer und ewig… sein problem.

tja, und nun sass er da, und weil ich ja auch direkt auf ihn zusteuerte, sah er mich auch, und ich sagte „hi“, aber er reagierte nicht darauf. als mein bruder ihm dann die hand hinstreckte,  begrüsste norman ihn freundlich. und ich habe gehofft, dass er vielleicht doch auch mir die hand geben würde, aber er guckte mich nicht an. na gut, wenn er nicht will… die beiden haben sich dann unterhalten, und auch als mein bruder mal rausging, um eine zu rauchen, sassen wir nur schweigend nebeneinander und keiner sagte ein wort. mir war das aber egal, ich dachte mir, wenn du das so willst, norman, spielen wir halt das dumme spiel „wir ignorieren uns und sind bockig“.

die vorband hatte ein paar gute momente, ein paar songs waren ganz nett, das mädchen am keyboard hatte ein horn und das klang dann sehr nett, der rest war irgendwie nicht besonders einfallsreich, typische moderne musik, schon xmal gehört… der sänger war ein englischer, etwas freakiger typ, der rest war wohl deutsch, oder zumindest teilweise. keine ahnung wie der name dieser band war und wo die her sind.

the wedding present live zu sehen macht immer wieder soviel spass 🙂 man wird zwar nicht jünger, aber david gedge hat sich noch ganz gut gehalten und hat immer noch power, der ist einfach knuffig 🙂

das set bestand aus alten und neueren stücken, schön gemischt und für meine geschmack gut ausgewählt. dass ich „dalliance“ nochmal live hören werde, wer hätte das gedacht…

fotos habe ich leider keine gemacht, mit meiner kamera ist das immer so frustrierend, das ergenbis scheisse. aber nach dem gig hab‘ ich mir die setlist stibitzt, sowas ist ja auch ganz interessant.

the-wedding-present-setlist

MFD heisst my favorite dress 😉 hach, ich liebe dieses geschrammel, das war ein toller gig, den ich dank des besten prgrammmagazins IN münchen sehen durfte. vielen dank!

ach ja, und jetzt geht’s weiter mit norman. nach dem gig sind wir drei sogar gemeinsam zur u-bahn gelaufen. wie in alten zeiten, nur dass wir nicht miteinander geredet haben… ich habe trotzdem was gesagt, hehe. und irgendwann fragte er „wie geht’s denn eurer mama?“ das fand ich nett. und er hat ja doch ein oder zweimal zu mir hingeblinzelt. und als wir uns verabschiedet haben, habe ich ihm einfach die hand hingestreckt, und tschüss gesagt 😀 er hat auch, wenn auch etwas wiederwillig oder schüchtern, den handschlag erwidert und gelächelt.

ist doch gar nicht so schwer, über seinen schatten zu springen, oder, norman?

das war doch sehr amüsant. immer diese nachtragenden zwillinge… ob ich nach 10 jahren matze auch dazu bringe, dass er wenigstens hallo oder tschüss sagen kann?

Ein Gedanke zu “zwei geschenke

  1. Ach ja… Leute, die iiiirgendwann mal den Kontakt abgebrochen haben, will ich eher ungern nochmal treffen. Einerseits würde ich schon zeigen, dass ich es besser kann, aber im Endeffekt entstehen immer so peinliche Situationen. Ich rede ja eh nicht so viel und gucke blöd auf dem Boden rum. Die Chance, dass der Gegenüber sich aber auch so verhält, is zu groß und dann wirds nur dämlich.

    Und zu dem Gewinn: Ich weiß, ich habe das schon mal gesagt, aber ich will, dass das hier in aller Öffentlichkeit steht: Beschwere dich niemals mehr, dass du bei Gewinnspielen nichts bekommst! :p

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s