traum

heute habe ich geträumt, dass m. wieder im laut-forum war. er hatte in einem (nicht existierenden) geburtstagsthread von mir gepostet. ich konnte zudem sehen, dass er mich auf ignore hat. was für ein mist ich doch manchmal träume. seltsam vor allem, dass m. darin vorkam, zumindest ging es um ihn. und das gefühl ist immer das gleiche, sehr unbehaglich und traurig fühlt sich das an.

bin ich nicht schon längst bei einem anderen mann in gedanken? mein unterbewusstsein wohl nicht. da sitzt immer noch m. und rührt sich nicht von der stelle… selbst wenn man denkt, man hätte jemanden schon lange losgelassen, das unterwusstsein lässt sich eben nicht täuschen.

ich möchte keine träume mehr haben, die etwas mit m. zu tun haben. das wühlt mich jedesmal so auf. ich will endlich ruhe haben.

möhren-ingwer-suppe

von dieser suppe kann man (ich) gar nicht aufhören zu essen…

möhren-ingwer-suppe

(für ca. 4 portionen, ich hätte die aber auch alleine aufgegessen…)

man nehme:

750g möhren, 2-3 kleine kartoffeln, 1 zwiebel, 1 EL öl, 1 L gemüsebrühe, salz, pfeffer, eine prise zucker, ein stück frischen ingwer (etwa daumendick, je nach geschmack), 150g joghurt, korianderblätter, (bunter pfeffer).

zwiebel in öl andünsten, gewürfelte möhren zugeben, brühe angiessen, kartoffelwürfel zugeben, ingwer in die suppe reiben und köcheln lassen, bis das gemüse gar ist.  mit salz und pfeffer würzen und korianderblätter drüberstreuen. die suppe vom herd nehmen und mit dem mixstab pürieren.  den joghurt unterrühren.

tipp: wer kein koriandergrün bekommt, kann sich aus koriandersamen selber welches züchten, das geht auch im topf auf der fensterbank.

bad hair, bad face

gestern nacht habe ich mir die haare schwarz getönt. und heute nachmittag bin ich mit meiner kamera um den see gelaufen und hab ein paar bilder von mir gemacht. muss ja wissen wie das aussieht. von über 50 fotos finde ich gerade mal 10 ganz okay. wie sehe ich nur aus, dick, leidend, alt, meine augen sehen aus wie bei einem bassett. ich bin ja gegen schönheits-op’s, aber meine augenlider würde ich am liebsten wegschnippeln lassen. augen müssen schön sein, und meine haben keine schöne form. aber was hat in meinem gesicht schon ein schöne form. mein gesicht hat die form eines pfannkuchens, ist platt und augen, nase und mund sind viel zu klein. und dann dieses doppelkinn. ok daran könnte man was machen. weniger essen. aber der rest bleibt ja doch irgendwie. ich hab früher immer noch am ehesten mein gesicht gemocht, wenn der körper schon so unförmig war. jetzt mag ich gar nichts mehr. ich bin alt. und sehe krank aus. meine frisur ist auch nicht das wahre. lange haare stehen mir wohl gar nicht besonders.

jetzt könnte man sagen, aussehen ist nicht wichtig. die ausstrahlung macht’s aus. bloss – meine ausstrahlung mag ich auch nicht. versuche ich zu lächeln, sieht es gequält und unnatürlich aus. das lächeln passt einfach nicht zu den hängenden augen.

würdet ihr diese person ansprechen?

ich wette, jetzt kommt als kommentar, dass mir schwarze haare nicht stehen 😀 aber ich wollte mal ’ne andere haarfarbe, und viel auswahl gibt es nicht. blond wird eh nie was, rot wollte ich nicht und braun habe ich ja immer. schwarz ist so schön indie 😉

naja, in einen gruftschuppen kann ich vielleicht gehen. oder endlich mein dominastudio aufmachen. ich kaufe mir jetzt lackstiefel und ’ne peitsche. und dann versohle ich unartige männer…

der blogtod geht um

so langsam sterben meine blogs, die ich regelmässig lese, aus… möchte vielleicht noch jemand? 😦

soll aber kein vorwurf sein, wer nicht mehr bloggen will, soll es auch nicht tun, klar. soll ja auch spass machen. aber meine linkliste miste ich dann wohl mal aus. irgendwie schade. aber mich werdet ihr so schnell nicht los, ich hab ja niemanden, dem ich von meinem öden leben erzählen kann, deshalb muss es die ganze welt erfahren 😉

ich blogge immer noch gerne, obwohl ich anfangs auch nicht wusste, ob ich das mag und kann. zeitweise hat es mich ja gestört, dass zuwenig leute kommentieren. inzwischen gar nicht mehr. der drang zu schreiben ist da, also schreibe ich.

tja mal sehen ob demnächst noch jemand seinen blog schliesst… ich hab sie gerne gelesen.

book quiz



You’re Siddhartha!
by Hermann Hesse
You simply don’t know what to believe, but you’re willing to try
anything once. Western values, Eastern values, hedonism and minimalism, you’ve spent
some time in every camp. But you still don’t have any idea what camp you belong in.
This makes you an individualist of the highest order, but also really lonely. It’s
time to chill out under a tree. And realize that at least you believe in
ferries.


Take the Book Quiz
at the Blue Pyramid.