pilze!

ja, es dreht sich schon wieder (mehr oder weniger) ums essen, aber futter ist auch enorm wichtig 😉

es gibt ja inzwischen nicht mehr vieles, was ich gar nicht mag (ausnahme natürlich fleisch, das esse ich ja sowieso nicht). an käse und zwiebeln hab ich mich gewöhnt, sogar an kapern und oliven!

aber vor paar tagen habe ich so ein glas mit mischpilzen aufgemacht und zubereitet. da waren hauptsächlich austernpilze drin. die wollte ich schon immer mal probieren. aber als ich dann reingebissen habe, musste ich fast würgen. die sind ja voll zähe und glibberig! wie knorpel, igggiiiittt!!! vielleicht heissen die nicht umsonst austernpilze… nicht dass ich jemals austern gegessen hätte (und ich werde es auch nimals versuchen), aber diese dinger konnte ich nicht essen. ich hab mich noch stunden danach davor geekelt. tja alles kopfsache, ich weiss, aber diese pilze waren echt schlimm. doof nur dass ich noch ein tütchen getrocknete austernpilze habe… ob die dann auch so eine schreckliche konsistenz haben?

pilze sind überhaupt etwas sehr kurioses. und diese botanischen bezeichnungen hören sich schon sehr eigenartig an. austernpilze gehören zu den ständerpilzen. und da gibt es noch röhrenpilze, leistenpilze, rutenpilze, zitterpilze, schlauchpilze, wulstlinge, trichterlinge, gurkenschnitzlinge, saftlinge,  röhrenkeulen…

so verkehrt sind meine assoziationen dann vielleicht nicht, wenn ich diese bilder betrachte:

ich glaube ich träume heute nacht von röhrenpilzen und hundsruten…

2 Gedanken zu “pilze!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s