damals…

seit tagen räume ich mal mama’s papierkram auf. und was sich da so alles angesammelt hat, ohje… rechnungen, quittungen, einkaufszettel, notizen, jeden scheiss hebt meine mama immer auf. kontoauszüge von anno dazumal. am geilsten waren echt 2 lohnstuerkarten, die noch nicht geöffnet waren. somit waren also auch die kleinen heftchen mit dabei, krass, aber sehr selbst:

wahnsinnig interessant war auch ein „untersuchungsheft für kinder“. da wurden die ersten 6 monate festgehalten, wie ich mich entwickelt habe. die ersten drei monate war ich wohl prächtig gediehen, alles paletti. im dritten monat steht da, ich hatte einen kleinen nabelbruch. meine mutter weiss von nichts…

und ganz toll im vierten monat: adipositas! adipositas! meine mama weiss nicht, was das ist. „das ist übergewicht, mama!“ oh mein gott. ich werde wohl nie mehr schlank sein. ich bin fett geboren worden. kein wunder, dass ich es nie schaffe, mein gewicht dauerhaft zu reduzieren. ich bin schon als baby, nein, wahrscheinlich schon in der fruchtblase ein vielfrass gewesen. ich glaube, ich verkrieche mich unter meine bettdecke und heule. 4 monate und adipositas! ich hab auch 300g mehr gewogen als mein bruder bei der geburt! wat für ein dicker brummer.

zusätzlich steht da was von faltenasymmetrie beim skelett. was das ist, musste ich erst nachgoogeln. hat wohl was mit der hüfte zu tun, eine fehlstellung. auch davon weiss meine mama nichts, sie hatte wohl keine ahnung, was ihr die ärzte damals so alles erzählt haben. ob sich das dann reguliert hat, keine ahnung. ich weiss nur, wenn ich lange sitze und dann aufstehe, kommt es manchmal vor, dass ich mich nicht gerademachen kann. meine hüfte streikt dann auf einer seite. geht gleich wieder weg, aber komisch ist das trotzdem. wie ein  kleiner kurzer krampf. kann natürlich auch nur einfach deshalb sein, weil ich mich eben nicht genug bewege und übergewicht habe. und bekomme bald hüftarthrose.

dieses heft wurde leider nur 6 monate geführt, der 7. und letzte monat ist leer, schade… sowas ist wirklich interessant. ich bin übrigens 3 tage nach dem vorraussichtlichen geburtstermin auf die welt gekommen, meine bruder 3 tage zu früh… ich wollte auch gar nicht rauskommen, man musste die wehen künstlich einleiten… tja, ich hatte schon damals keine grosse lust, die welt zu erblicken 😉

manchmal ist es ganz gut, wenn man so alte sachen entdeckt, da werden einem einige dinge klar…

Ein Gedanke zu “damals…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s