du hast wohl einen tick!

von larocca habe ich das stöckchen „macken und schwächen“ bekommen. dann packe ich mal meine peinlichsten macken und ticks aus:

1. ich schnüffle gerne an neuen büchern oder druckfrischen zeitschriften. früher war ich regelrecht süchtig danach, heute mach ich es aber auch noch gerne.

2. ich hasse es, wenn ich an metallenen gegenständen einen gewischt bekomme. und ich muss mich in der öffentlichkeit manchmal schon verdammt überwinden, mir meine angst nicht anmerken zu lassen, wenn ich z.b. an einen türgriff oder ähnliches fasse. ganz besonders „liebe“ ich autotüren, die im sommer schön von der sonne aufgeladen werden. aber auch am einkaufswagen im supermarkt bekommt man oft diese fiesen kleinen stromschläge. und zu hause kommt es schon mal vor, dass ich ewig lange zögere, bevor ich den fenstergriff anfasse. und bevor ich die wohnungstür öffne (von innen), nehme ich erst meinen schlüssel in die hand und berühre damit den griff. und jedesmal, wenn ich dann den funken sehe, denke ich: ha, jetzt hätte ich wieder einen gewischt bekommen! 😀 (das war jetzt eigentlich etwas, was ich niemals erzählen würde, und nun erzähle ich es in einem blog, aber es geht noch schlimmer…)

3. achtung, jetzt wird’s eklig. ich bin eine kleine pickelausdrückerin. sobald sich ein kleiner pickel oder mitesser auf meiner haut bildet, MUSS ich den ausdrücken. besonders schlimm, wenn die schon voller eiter sind, oder wenn die nicht richtig rausgehen. dann ramponiere ich meine haut bis eine riesen wunde übrigbleibt (das grenzt wohl schon an selbstverletzung). am liebsten mag ich die, wo sich dann so ein wurm rausegelt (ekelt, hehe). die bluten dann nicht mal und ich fühle mich hinterher befreit. echt schlimmer tick von mir, und meine haut ist schon voller narben. es gibt kaum eine stelle, wo sich nicht ab und zu ein pickel bildet bei mir.

4. ich benutze mindestens zweimal am tag einen lippenpflegestift. früher noch häufiger. habe ich den nicht dabei, wenn ich rausgehe, und meine lippen sind trocken, muss ich einen neuen kaufen. das gefühl von trockenen lippen kann ich nicht ab. man kann das durchaus als labello-zwang bezeichnen.

5. kein tick, aber eine schwäche, oder noch eher eine sucht: zucker. ich brauche meine tägliche dosis, sonst kann ich sehr ungemütlich werden. schon morgens frühstücke ich süss, fruchtjoghurt, o-saft und dann so was wie plunderkram, kuchen oder milchschnitte. ich könnte nie was pikantes zum frühstück essen. und dann geht das über den tag verteilt so weiter, dass ich immer mal wieder was zuckerhaltiges zu mir nehme. dementsprechend sieht auch mein körper aus. aber meine versuche, den zucker mal wegzulassen, scheiterten immer. ich bin auf süss gepolt, da kann man wohl nicht viel machen.

6. ah, eine macke fällt mir noch ein: ich verstelle gerne meine stimme beim reden. besonders auffällig meine babysprache, die ich aber meist nur bei meiner mutter und meinem bruder anwende (oder bei sehr vertrauten menschen). die ist damals hängengeblieben, als ich immer die kleine skrållan aus „ferien auf saltkrokan“ nachgemacht habe. zudem habe ich einen „pingu“-tick. wer diese serie kennt, weiss ja, dass der immer „nug nug!“ ruft. und genau das mache ich auch sehr oft, sogar auf der strasse. z.b. wenn ich am see entlang gehe und die enten quaken höre. das ist mein gruss an die enten 😀 auch zuhause gebe ich das oft von mir.

in diesen sinne: nug nug!

tja, und an wen soll ich das jetzt weitergeben? ich glaube, ich habe keine 6 leser 😀 männer fallen eh flach und sonst kommen höchstens merle und lena in frage… also alles freiwillig natürlich (mensch, ich hab nicht mal genug blogfreunde 😦 )

ps.: ach, ich hab die regeln vergessen, aber die hab ich ja quasi eh schon gebrochen, weil ich auch keine 6 leute hab… wie auch immer:


1. Setze einen Link zu der Person, die dir das Stöckchen zugeworfen hat.

2. Erwähne die dazugehörigen Regeln in deinem Blog.

3. Erzähle von dir 6 unwichtige Dinge/ Macken/ Gewohnheiten.

4. Gib das Stöckchen am Ende deiner 6 Antworten an 6 Leute durch Verlinkung weiter.

5. Hinterlasse bei jeder der gewählten Personen einen Kommentar in ihrem Blog, wonach sie getagged wurde.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s