der langweiligste blog der welt

es gibt so absolut gar nichts zu berichten. ich hab so ein langweiliges leben, da passieren wirklich dinge, die man nicht mal jemandem erzählen will, so gewöhnlich sind die. auch daraus kann man einen blogeintrag machen. zum beispiel darüber, dass mir der nagellack abblättert. der hält ja keine drei tage und schon sieht man aus wie eine schlampe. dass das wetter nervt. dass sich an meinem dekollteé die haut schält, vom sonnenbrand. und die arme jucken leicht, da wird’s wohl auch bald soweit sein.

die wohnung ist schmutzig. mein guter pullover wurde von motten angefressen. und das, obwohl ich in meinem schrank 4 duftsäckchen und eine seife liegen habe. 50% wollanteil. ich mag wolle. motten wohl auch.

ich warte darauf, dass mein bruder mir die bohrmaschine vorbeibringt. ich warte noch auf viele andere sachen. auf ein wunder. einen lottogewinn. ich nehme seit tagen an x gewinnspielen im internet teil. ich will was gewinnen, egal ob eine reise oder eine kaffeemaschine. letztere würde ich dann verkaufen, weil ich ja gar keinen kaffee trinke. was ich aber auf jeden fall gewinne, ist der anschliessende telefonterror von marketing-firmen. aber das ist ist mir egal. ich verarsche gerne diese telefonterroristen.

ich weiss nicht mehr, was ich mit meinem leben anfangen soll. irgendwie ist alles so… egal, so „naja, ganz nett, aber nicht essentiell“. die einzigen dinge, die ich noch machen will, kosten geld. und alleine will ich auch kaum noch was machen. ich bin mal wieder lebensmüde. bin genervt von allem, meine mutter sagte neulich, ich würde nichts mehr mit freude tun. jeder handgriff sei total lustlos. aber wo soll ich die lust hernehmen? gibt’s die im sb-markt im kühlregal vielleicht?

ich schätze, ich wirke frustriert. ich dachte gestern und heute schon, ich könnte mal wieder einen song aufnehmen. beim denken bleibt es dann aber. es ist viel zu heiss, um sich kopfhörer aufzusetzen und musik zu machen. verschieibe ich es lieber auf die zeit, wenn es kühler wird. aber so geht das schon seit jahren. und besonders produktiv ist das nicht.

in den 70ern hätte man mich sicher als gammler bezeichnet. heute bin ich ein loser.

das einzige, worauf ich mich seit tagen freue, ist samstag. hof-flohmärkte in schwabing und die ausicht auf viele tolle bücher. wenn es nur nicht regnet. wahrscheinlich wird es das, und mein tag ist hin. der einzige, auf den ich mich so freue.

und für morgen habe ich null ahnung, was ich mit dem tag anstellen soll.

ich muss irgendwo meine lust verloren haben. alleine macht nichts richtig spass. ich hasse es, das zu sagen. ich bin eben doch abhängig. von menschen, die die lust in mir auslösen. aber wer ist schon gerne allein. auf dauer mag das wohl niemand.

und jetzt überlege ich, was ich mit dem rest des abends anstelle. z.b. die dreckränder aus dem waschbecken schrubben. gute idee.

Ein Gedanke zu “der langweiligste blog der welt

  1. Ja, ich kenn das Gefühl gut.
    Kannst Dir sicher auch vorstellen, wie sehr ich mich freue unter Menschen zu sein, bei der Arbeit und drumherum. Man fühlt sich gebraucht und hat auch schon wieder ein ganz anderes Auftreten.
    Man fühlt sich auch nicht mehr so sehr ausserhalb vom Geschehen.
    Ich kann auch gut allein sein, aber mit der Zeit wirds dann voll anstrengend überhaupt noch was Gutes zu machen. .. und ausgehen? Was soll man denn erzählen, wenn man Jemand zum Plauschen kennenlernt.
    Es gab nicht viel zu verlieren, ich wollt aus dem Gefühl raus und hoff, das bleibt lange so hoffnungsvoll wie grad. (.
    Mehr als diese kleine Reflektion kann ich auch nicht beisteuern. Helfen tuts wahrscheinlich nicht so sehr..
    Vielleicht machts Dir aber Mut, daß es immer einen neuen Weg geben kann, wo man sich nicht neu erfinden muss.
    Bussis*
    Mio

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s